11 Kommentare

User bläst sich selbst einen :-)

mann beim blasen

So meine lieben Leser, ich hoffe Ihr hattet ein schönes Wochenende? Ich kann mich eigentlich nicht beklagen, zumindest habe ich mal wieder eine ziemlich verrückte und für einige wohl auch unglaubliche Geschichte für Euch parat, welche ich Euch nachfolgend erzählen möchte. Gerade eben bin ich von der Arbeit nach Hause gekommen und habe auch schon einigen meiner Arbeitskolleginnen, welche von meinem kleinen frivolen Hobby wissen, von meinem Wochenenderlebnis im Sex Chat erzählt und diese konnten sich gar nicht mehr halten vor Lachen, also nehme ich mal an, dass ich auch Euch vorzüglich mit dieser Geschichte unterhalten kann und vieleicht unter meinen männlichen Lesern sogar einige Nachahmer finden kann?

Männer stehen auf Oralverkehr

Normalerweise gehe ich am Wochenende gerne mal auf den Kiez und feier ordentlich ab, da ich am vorgestrigen Sonnabend aber bis 21:00 Uhr arbeiten musste und ziemlich geschafft von der Arbeit war, habe ich mich dazu entschlossen einen ruhigen Abend zu Hause zu verbringen und noch mal für ein bis zwei Stunden in den Chat zu gehen. Es dauerte auch nicht lange, da gesellte sich ein netter und auch durchaus gutaussehender Mittzwanziger zu mir in den Chat. Nachdem er sich kurz und knapp als Heiko aus Berlin vorgestellt hatte, fragte er mich, ob ich auf Oralverkehr stehe. Natürlich habe ich diese Frage bejaht, welche Frau steht nicht darauf, wenn Ihr ein heißer Kerl so richtig ausgiebig die Muschel ausschleckt? Ich zumindst kann gar nicht genug von einer flinken Zunge zwischen meinen Schenkeln bekommen 😉 Als ich Ihm meine Antwort mitteilte, fragte er mich jedoch anschließend, was ich von Oralverkehr bei Männern halte. Ich habe Ihn daraufhin erst mal gefragt, wie er die Frage genau meint, schließlich konnte ich mir nicht vorstellen, dass sich ein schwuler Mann zu mir in den Chat gesellt, um mir zu zeigen wie geil Ihm sein Partner einen blasen kann. Er teilte mir deutlich mit, dass er weder schwul noch bisexuell sei, vielmehr wollte er von mir wissen, wie ich es finden würde, wenn sich Männer selbst einen blasen!

Mal wieder ein Spinner im Chat?

Zuerst dachte ich, dass sich mal wieder ein kleiner aber feiner Spinner in meinen Chat verirrt hatte, welcher jetzt versucht mich gehörig auf den Arm zu nehmen, zumindest konnte ich es mir nur sehr schwer vorstellen, dass sich ein normaler Mann, und so sah Heiko nunmal aus, dazu in der Lage war seinen eigenen Schwanz in den Mund zu nehmen! Also fragte ich Ihn auch gleich ziemlich direkt, ob er mich etwa veräppeln wolle, was er aber verneinte. Dann erzählte er mit, wie er es durch monatelanges Training geschafft hat, sich so gelenkig zu verbiegen, dass er seinen eigenen Penis in den Mund nehmen und sich selbst einen blasen kann. So ganz glauben konnte ich seine Geschichte immer noch nicht, auch wenn er diese ziemlich glaubwürdig rübergebracht hat und dabei sehr überzeugend und sachlich klang. Als Webcam Girl lernt man über die Jahre ziemlich viele Menschen kennen, da kommt eine starkt ausgeprägte Menschenkenntnis irgendwann von ganz alleine, bei Heiko war ich mir aber ziemlich unsicher, ob ich gerade nicht doch einem Schelm auf den Leim gehe, doch es kam alles ganz anders…

Gelenkig wie eine Schlange

Ich teilte Heiko meine Ungläubigkeit nochmals mit, woraufhin er mir anbot, mir seine eigenständige Blasmusik vorzuführen, was ich natürlich auf gar keinen Fall ablehnen konnte, schließlich lernt man ja nie aus und besser konte ein Samstag Abend doch gar nicht beginnen oder? Kaum zu Ende gedacht, fing Heiko auch schon an sich zu entblättern und ehe ich mich versah, stand er splitterfasernackt vor seiner Cam. Seine Schwanzgröße würde ich als Durchschnitt beschreiben, auch beim schätzen des beste Stückes verfüge ich mittlerweile über sehr viel Erfahrung, es ist also beinahe auszuschließen, dass er sich nur aufgrund eines übergroßen Pimmels selbst oral befriedigen konnte. Er legte sich anschließen auf den Boden und begann damit, seine Füße über seinen Kopf zu werfen, so als wenn man eine Rückwärtsrolle machen würde. Es dauerte keine zwei Minuten, da hatte er seinen mittlerweile ersteiften Schwanz zu seinem Mund geführt und das Spektakel konnte beginnen…

Er bläst sich tatsächlich selbst seinen Schwanz!

Seine Eichel befand sich anscheinend nur noch wenige Millimeter vor seinen Lippen und mit letzter Kraft schaffte er es tatsächlich, seinen etwa 16cm großen Schwanz bis zur Hälfte in seinem Mund verschwinden zu lassen und sich selbst einen zu blasen. Er nuckelte und saugte vergnügt an seinem harten Glied, was mitunter recht lustige Geräusche erzeugte und einfach nur unglaublich anzusehen war, zumindest ich war völlig überrascht, dass er es tatsächlich geschafft hat. Die private Blaseinlage dauerte ca. 10 Minuten und er konnte es tatsächlich auch nicht lassen, sich sein eigenes Sperma direkt ins Gesicht zu spritzen, was zusätzlich auch noch mal für Belustigung bei mir sorgte, denn einen Mann, der sich selbst ins Gesicht spritzt, sieht man ja schließlich auch nicht alle Tage. Als Heiko fertig war, konnte ich Ihm leider nicht mehr entlocken, wie er für dieses Blaskonzert trainiert hat, denn er wischte sich ziemlich schnell das Sperma aus dem Gesicht, zog sich wieder an und bedankte sich höflich für meine Zeit, bevor er aus dem Chat verschwunden ist. Schade, denn ich hätte gerne erfahren, wie man innerhalb von wenigen Monaten so dermaßen gelenkig werden könne, vieleicht würde ich es ja sogar schaffen, mir selbst meine Muschie zu lecken? Klingt doch ziemlich verlockend oder nicht?

Nachmachen erwünscht

Jetzt möchte ich zum Abschluss dieser Geschichte noch kurz einen Aufruf an meine männlichen Leser loswerden, denn ich würde es ziemlich geil finden, wenn es unter meine Lesern einige Nachahmer geben würde, welche es wenigstens mal versuchen, sich selbst oral zu befridigen. Natürlich würde ich mich auch sehr über entsprechende Fotos freuen, wenn Ihr möchtet, veröffentliche ich diese auch gerne auf meiner Seite. Damit es mit dem üben zügig vorangeht, solltet  Ihr Euch an eine Anleitung aus dem Internet halten, welche man wirklich zuhauf findet, ich finde zum Beispiel die Anleitung von Vice.com sehr gut, diese ist sehr lustig geschrieben und es gibt meiner Meinung nach wirklich hilfreiche Tipps. Also Jungs, zeigt mal was Ihr könnt und lasst auch uns Frauen an Eurer munteren Blaserei teilhaben!

Ähnliche Posts:

11 Kommentare von User bläst sich selbst einen :-)

  • Dieter  sagt:

    Autofellatio oder selfsuck – sich selbst einen blasen, mache ich schon seit meinem 13. Lebensjahr regelmäßig; würde es als mein Hobby bezeichnen. Kenne allerdings auch eine ganze Reihe von Leuten die das können und auch machen.
    Warum auch nicht. Es ist einfach nur gigantisch toll.

    • Jasmin  sagt:

      Hallo Dieter,

      erst mal vielen Dank für Deinen Kommentar 🙂

      Bist Du echt so gelenkig dass Du es alleine hinbekomst? Ich habe außer im Chat noch nie einen Mann gesehen der dies kann, geschweige denn, dass ich ein mal wirklich hautnah dabei sein konnte.

      Liebe Grüße

      Jasmin

      • dennis  sagt:

        hi jasmin! würde dir das gerne zeigen ;)?!

  • Sebastian  sagt:

    Ich kann mir auch selber einen blasen . Ich schlucke sogar mein eigens Sperma

    • Jasmin  sagt:

      Hi Sebastian, das finde ich total toll!

      Wärst DU bereit mir ein Foto zukommen zu lassen?

      LG Jasmin

      • Sebastian  sagt:

        Ja klar ! Wenn ich eins von dir bekommen

        • Jasmin  sagt:

          Hi Sebastian,

          das läst sich sicher einrichten 😉

          Aber Du legst vor 🙂

  • Sebastian  sagt:

    Eins wo ich mir in den Mund spritze und schlucke oder wo ich mir selbst einen blase ? UNd wohin soll ich es schicken ? Können wir abseits von hir woanders vllt schreiben ?

  • Sebastian  sagt:

    Ich komme nicht auf den Link 🙁

    • Jasmin  sagt:

      Bist Du nicht bei Facebook? Musst angemeldet sein, sonst gehts nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Du kannst folgende HTML Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>